Upper Menu

Home

Paracelsus bezeichnet seine Art Arzneimittel herzustellen als „spagyrisch“. Seine Methoden, sein Weltbild und die Ideen dahinter stammen aus der Hermetik und der Alchemie. Er geht von anderen Annahmen aus, als die naturwissenschaftlich geprägte Medizin unserer Tage und verordnet seine Präparate nach ganz anderen Prinzipien. Seine Art Arzneimittel zu gewinnen ist nicht an Wirkstoffen interessiert und seine Art der Diagnose orientiert sich nicht an detaillierten chemisch-analytischen Verfahren. Trotzdem lassen sich damit offensichtlich ganz erstaunliche Ergebnisse bewirken.

Die Spagyrik hat sich als traditionell westliche Heilweise erhalten und es gibt immer noch Hersteller, die ihre Präparate nach spagyrischen Verfahren herstellen. Ihre Anwendung ist einfach, wenn auch die Verschreibung erlernt werden muss. Ihr besonderer Vorzug liegt in den damit möglichen Therapiekonzepten.

Die Alchemie an sich ist auch ein faszinierendes Themenfeld, da hier praktisch und sinnlich erfahrbar, die Kernthesen der Hermetik ganz konkret angewendet werden und zu erstaunlichen Ergebnissen führen. Abgesehen von den „Special Effects“ – Feuer, Rauch und Dampf -, kann man lernen, zum Beispiel das „erste Wesen“ einer Pflanze auf Flaschen zu ziehen oder – ähnlich Ayurveda – seine Küchenrezepte den Erfordernissen des Augenblicks anzupassen. Die Übergänge zu abstrakteren Themen sind fliessend, man sieht die Welt mit anderen Augen und lernt auch tiefere Schichten wahrzunehmen. Am Ende dieses Weges steht nicht allein Wissen sondern auch Weisheit.

Unsere Kursangebote richten sich zum einen an medizinische Fachleute, die ihre Kenntnisse erweitern und vertiefen wollen und zum anderen an Personen, die tiefer in die Materie eindringen wollen, um die spagyrische und damit letztendlich alchemistisch-hermetische Weltsicht kennen zu lernen und auch praktische Erfahrungen sammeln wollen.

Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim, genannt Paracelsus, Portrait, Original im Louvre

Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim, genannt Paracelsus,

Daher besteht unser Angebot aus drei Teilen.

Grundlagen Block eins befasst sich mit den Grundlagen der Hermetik, Spagyrik und Alchemie. Hier werden die theoretischen Grundlagen vermittelt, die für die folgenden Blöcke wichtig sind. Themen sind Dualität/Polarität, die hermetischen Gesetze, die drei Prinzipien, die vier Elemente (und das fünfte), Ursachen von Krankheit nach Paracelsus, alchemistische Verfahren. Ziel ist es, das hermetische Weltbild zu verstehen und die Prinzipien unter Anleitung selbständig anwenden zu können. Der Block eins besteht aus den Teilen Hermetik, Signaturenlehre und innere Arbeit und umfasst drei Wochenenden.

Fachpublikum in der Seminarreihe für Fachpublikum bieten wir Ihnen, aufbauend auf den theoretischen Grundlagen eine Seminarreihe zu den verschiedenen Herstellen von Arzneimitteln, den Besonderheiten der jeweiligen Mittel und ihrer fachgerechten Verwendung. Themen sind hier die verschiedenen Herstellungsweisen: z. Bsp. nach  Zimpel, von Bernus, Glückselig, usw.  (die Aufzählung ist beispielhaft und nicht vollständig). Es werden jeweils die Charakteristika, die therapeutische Bandbreite, die Verordnungsprinzipien und Erfahrungen aus der Praxis dargestellt. Ziel ist es, den Teilnehmern einen dem jeweiligen Klienten / Patienten angepassten souveränen Umgang mit den jeweiligen Mitteln zu ermöglichen. Diese besteht aus den Blöcken Spayrik für Praktiker I und II und umfasst zwei Wochenenden. Wir empfehlen vorher die Teilnahme an den grundlegenden theoretischen Kursen (siehe oben: Grundlagen).

Praxis richtet sich an Personen, die vertiefte praktische Kenntnisse in Spagyrik und Alchemie erwerben wollen. Hier bieten wir Ihnen eine Seminarreihe, die Sie in die sagenhafte, legendenumwobene, häufig falsch verstandene, aber aus unserer Sicht in die klassische traditionell westliche (Heil-)kunst und Naturphilosophie, die Alchemie ganz praktisch einführt.
Hier werden die praktischen Verfahren verständlich erklärt, gezeigt und auf verschiedenen Ebenen geübt.  Ziel ist es, den Teilnehmern das hermetische Weltbild praktisch näherzubringen und eine selbständige Anwendung im täglichen Leben zu ermöglichen. Am Ende dieses Weges steht Weisheit, nicht nur Wissen.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes